Kunstinstallation „Landnahme“ in Iparallele Landschaft

Die Kunstinstallation „Landnahme“ im LandArt-Projekt I parallele landschaft I der Künstlerin und Kuratorin Christiane Lehmann

wurde am Sonntag, den 16.1016 p1670612eröffnet; die Installation lädt ein, sich mit dem derzeitigen gesellschaftlichen Stellenwert von Boden und Erde auseinander zu setzen. Die Installation thematisiert den am Geldwert orientierten Umgang mit Erde als Investitionsgut mit hohen Renditen.

Christiane Lehmann ist freischaffende Künstlerin und Kuratorin des Kunstweges ‘parallele landschaft‘. In ihren Kunst-Installationen in Innen- und Außenräumen beschäftigt sie sich mit dem Verhältnis des Menschen zur Natur.
Der Kunstweg ‘parallele landschaft‘ liegt am Rand des Naturschutzgebietes Pfrunger Burgweiler Ried bei Wilhelmsdorf nördlich des Bodensees. Seit 2013 thematisieren hier KünstlerInnen unseren gesellschaftlichen Umgang mit Natur und Landschaft. Die LandArt-Instal
lation ,Gesang der Geister über den Wassern‘ 2004, von Nils-Udo, liegt im Zentrum des Weges.

Träger ist der Kulturverein Wilhelmsdorf e.V.

www.kv-wilhelmsdorf.de

www.christianelehmann.de

www.kew.kunstweg.ep1670548u/ www.parallelelandschaft.de www.und-institut.de www.cultures-of-enlivenment.org www.hildegard-kurt.de

www.noerdlicher-bodensee.de/Media/Attraktionen/Np1670560aturschutzzentrum- Wilhelmsdorf