Haftalltag und Resozialisierung

Datum/Uhrzeit
08.11.2021
19:00

Kategorie Keine Kategorie


Machen Gefängnisse unsere Gesellschaft sicherer?

Diese Frage diskutieren: Prof. Dr. Christine Graebsch, Juristin und Kriminologin, Leiterin des Strafvollzugsarchivs an der Fachhochschule Dortmund – Günther Müller, Haftentlassener – Ramona Vetter, Podcasterin von  „Knastphilosophie“ und ehemalige Suchtberaterin im Strafvollzug.

Sie wollen an dem Abend darüber sprechen, wie die Situation in deutschen Gefängnissen jenseits der Darstellung in den Massenmedien aussieht. Es wird insbesondere darum gehen, ob Gefängnisse für unsere Sicherheit sorgen, inwiefern dies nicht der Fall ist und woran das liegt. Das Thema wird aus drei Perspektiven betrachtet: einer wissenschaftlichen, der eines ehemaligen Inhaftierten und der einer ehemals im Strafvollzug Tätigen.

Der Abend ist Teil einer deutschlandweiten Veranstaltungsreihe des Bündnisses *Aktionstage Gefängnis 2021″, an dem u.a. die Diakonie Deutschland, der Bundesverband der AWO und der Deutsche Caritasverband beteiligt sind. Nähere Informationen auf https://www.aktionstage-gefaengnis.de/

Die Teinahme ist kostenlos. Es ist keine Reservierung erforderlich.

Wir dürfen nur vollständig geimpfte, genesene oder getestete Personen (PCR-Test max. 48 Std.) einlassen. Bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis mit.

Reservierung

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Reservierung rechts ("Kartenvorbestellungen") - Plätze für „After Work“ müssen nicht reserviert werden!